Der Brom­bee­re an den
Kragen

Der Brom­bee­re an den
Kragen

Akti­on von Bio­lo­gi­scher Sta­ti­on und Natur­schutz­stif­tung in den Wen­tru­per Bergen

Es ist wie­der soweit: Am Sams­tag (2. Okto­ber) geht der Kampf gegen die Brom­bee­re in den Wen­tru­per Ber­gen in eine neue Run­de. Zusam­men mit der Natur­schutz­stif­tung hal­ten wir dort seit eini­gen Jah­ren eine ehe­mals von Sturm Kyrill geschaf­fe­ne Frei­flä­che von uner­wünsch­tem Brom­beer­auf­wuchs frei. Unter­stützt wer­den wir dabei von frei­wil­li­gen Hel­fern aus Gre­ven und Umge­bung. Im Vor­jahr waren es über 20 tat­kräf­ti­ge Frau­en, Män­ner und Kin­der, die den Brom­bee­ren zu Lei­be rück­ten. Auch die­ses Mal hof­fen wir auf vie­le Hel­fer, damit der Lebens­raum für licht­lie­ben­de Pflan­zen und Tie­re wie Berg­sand­glöck­chen, Sand­lauf­kä­fer und Wild­bie­nen erhal­ten bleibt.

Die Akti­on dau­ert von 9 bis ca. 12 Uhr und fin­det natür­lich unter Ein­hal­tung der Coro­na-Regeln statt. Hand­schu­he wer­den wie in jedem Jahr gestellt und dür­fen anschlie­ßend mit­ge­nom­men werden.

Treff­punkt ist die alte Klär­an­la­ge in Gre­ven (Am Diekpohl). Damit für aus­rei­chend Ver­pfle­gung gesorgt wer­den kann, wird bis Frei­tag­mit­tag (01.10, 12 Uhr) um eine Anmel­dung gebe­ten: Tel. 05482/92910 (Bio­lo­gi­sche Sta­ti­on) oder 02551/691473 (Natur­schutz­stif­tung) bzw. udo.schneiders@kreis-steinfurt.de.